Home

 face_find_us_klein

Aktuelle Sitzungstermine
»
hier klicken«

Die Bürgerstimme Haimhausen setzt sich für die
Optimierung  des ÖPNV ein!

Unser Positionspapier zur Optimierung
der Verbindungen mit Vorschlägen bitte
hier klicken…

„Hier können Sie das Vorhaben
des Landkreises Dachau lesen“ (klicken)

Wasseranalysen vom Wasserzweckverband Freising-Süd finden Sie >hier<

Wasserhärte in Haimhausen:

Haimhausen: 13,7 °dh, mittel, Härtebereich 2

Ortsteile: 13,7 °dh, mittel, Härtebereich 2

(Amperpettenbach, Oberndorf, Westerndorf, Hörgenbach)

Den Umweltratgeber der Bürgerstimme
können Sie hier  herunter laden:

hier klicken…

Mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung in Haimhausen


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 FEIERN SIE MIT!

10 Jahre

 Bürgerstimme Haimhausen

am Samstag, 22. Juni 2024 von 11- 16 Uhr
im Hof Restaurant Adriatic Grill

 

Geschenkebazar,

Trommlergruppe TOLO BA,

Oldtimerfahrt,

Kindertattoos,

Tombola u. a.


Für freies Essen und Trinken wird gesorgt
(Spenden sind willkommen)


Gemeinde Haimhausen ausgebootet

Rein private Investoren planen Windpark im Riedholz

In der Gemeinderatssitzung im Juli wurde sehr intensiv über die geplanten Windkraftanlagen im Riedholz bei Amperpettenbach, Westerndorf und Oberndorf, gesprochen. Bereits auf der Klausurtagung im November 2022 wurden verschiedene mögliche Standorte im Gemeindebereich erörtert. Gleichzeitig wurde besprochen, dass wenn überhaupt Anlagen entstehen, dass diese nur mit der Gemeinde für die Gemeinde gebaut werden sollen.

Einer der damals anwesenden Gemeinderäte mit Grundeigentum im Bereich Riedholz ist der Planung der Gemeinde inzwischen zuvorgekommen und hat eigenwirtschaftlich die Planungen für Windkraftanlagen begonnen.

Verschiedene Bürger aus Haimhausen haben sich an uns, die Bürgerstimme, gewendet mit der Frage, ob besagtes Gemeinderatsmitglied möglicherweise einen Wissensvorteil, den es im Wege seines Amtes erlangt hat, für seine privaten Zwecke ausgenutzt hat und ob dieses Verhalten strafrechtlich relevant sein könnte. Ob dies so ist, müsste von einer anderen Stelle geklärt und beantwortet werden. Wir fanden die Fragestellung jedenfalls interessant und möchten alle Leser anregen, sich darüber selbst eine Meinung zu bilden bzw. die Frage nicht an uns, sondern direkt an den Bürgermeister zu richten.

Beachtung aus der Sitzung im Juli verdient auch unsere dritte Bürgermeisterin, Sabrina Spallek von den Grünen, die uns erklärt hat, dass im Riedholz die Bäume, die für die Windräder gefällt werden müssen, alle einen Befall von Borkenkäfer haben oder bald bekommen und es nicht schlimm sei sie zu fällen. Wir gehen nicht davon aus, dass die übrigen Waldbesitzer in ihren Wald gelaufen sind um Käferbäume zu suchen. Eher ist zu vermuten, dass sie sich Sorgen machen wenn im Wald eine Schneise/Lücke geschlagen wird, der Sturm die verbliebenen Bäume umreißen wird und ihre Existenz bedroht ist.


JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG DER BÜRGERSTIMME 2023

Den Artikel der DN können Sie hier lesen

die Bürgerstimme hat im Rahmen Ihrer Jahreshauptversammlung am 10.02.2023 den neuen Vorsitzenden Herrn Dr. Stefan Hienz mit großer Überzeugung gewählt. Er erhielt 100% der Stimmen der anwesenden Wahlberechtigten. Die weiteren Positionen des Vorstandes blieben weitestgehend unverändert: Detlef Wiese, 2. Vorsitzender, Matthias Zimmermann, Schriftführer, Peter Korff, Kassierer, und zweiter Kassier Richard Sold.

Die Beisitzer sind Monika Rank, Ergun Dost, Sebastian Blank und Alfred Necker.

Bereits jetzt, Anfang 2023 nennt die Bürgerstimme die Wahlen in 2026 als Grund für die Neuausrichtung. Ergun Dost, Gründungsmitglied der ersten Stunde, und bislang der 1. Vorsitzende und auch aktives Gemeinderatsmitglied dazu:  „Wir hatten in den letzten Wochen einige Strategiesitzungen. Die Bürgerstimme hat sehr viele aktive Mitglieder, die sichtbarer werden sollen. Bei entsprechender Wahrnehmung durch die BürgerInnen Haimhausens werden wir bei den nächsten Wahlen auch mehr Stimmen und somit mehr Sitze erhalten. Ich bleibe dem Vorstand erhalten und werde mich weiterhin als gewählter Gemeinderat für die Gemeinde Haimhausen einbringen. Doch wir mussten die Arbeit und sämtliche Aktivitäten auf mehrere Köpfe verteilen. Ich bin sehr froh, dass wir Stefan als neuen 1. Vorsitzenden gewinnen konnten und wir werden gut zusammenarbeiten.“

Dr. Stefan Hienz, der neue Vorsitzende äußert sich wie folgt: „Transparenz ist schon immer das erklärte Ziel der Bürgerstimme gewesen und sie hat in den letzten Jahren viel erreicht. Ich habe mir ganz klar vorgenommen, einerseits dieses Ziel weiter auszubauen und mit neuen Impulsen, insbesondere, was die Bautätigkeiten und Ortsplanaktivitäten in Haimhausen angeht, zu versehen.“

Detlef Wiese, 2. Vorsitzender: „Haimhausen ist ein Ort mit viel Tradition und Kultur. Verbunden mit dem internationalen Zuzug durch die Bavarian International School haben wir eine einzigartige Situation im Norden Münchens was Kaufkraft und Kompetenzen anbelangt. Die Gemeinde lässt dies brach liegen. Unsere Infrastruktur steht im Widerspruch zum genannten Potential. Wir haben in den letzten Jahren viele Vorschläge eingebracht, die dann sehr viel später von der anderen politischen Seite aufgrund der Mehrheitsverhältnisse umgesetzt wurden. Bestes Beispiel ist die Architekturauslobung für das ehemalige Brauereigelände, wovon wir schon vor Jahren sprachen, s. Schatzkartenprojekt der Bürgerstimme 2019. Die Gemeinde verliert durch ihre zunehmende Trägheit sehr viel Zeit und die BürgerInnen ihre Geduld. Mit mehr Sitzen bei der Bürgerstimme können wir mehr gestalten und nach vorne bringen. Die Bürgerinnen und Bürger werden auch in der nächsten Zeit viel von der Bürgerstimme hören.“


UMWELTPREIS

Bei der von der Bürgerstimme Haimhausen initiierte Wettbewerb sind nur zwei Bewerbungen eingegangen. Das Ergebnis wird demnächst veröffentlicht..

«HIER KLICKEN»


Neue Buslinien ab 12.12.2021

Die wichtige aber unzureichende verkehrstechnische Anbindung von Haimhausen insbesondere in Richtung Unterschleißheim und damit in Richtung München mittels dem Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) wird von vielen Haimhauser Bürgerinnen und Bürgern seit langer Zeit zu Recht bitter beklagt.

Die Bürgerstimme Haimhausen setzt sich daher seit Jahren für eine Optimierung der Verkehrsanbindung ein, die weit über die aktuelle Busanbindung hinausgeht.

Immerhin konnte durch die Zuarbeit für den Nahverkehrsplan Dachau erreicht werden, dass zum anstehenden Fahrplanwechsel am 12.12.2021 zwei neue Buslinien Haimhausen mit dem Rest der Welt verbinden. Konkret geht es dabei um die neuen MVV-Regionalbus-Linien 771 und 772.

Details sind über den nachfolgenden Link abrufbar.

https://www.mvv-muenchen.de/mvv-und-service/presse/pressemitteilungen/news/detail/news/neues-zum-fahrplanwechsel-am-12-dezember-2021/index.html

Diese beiden neuen Buslinien können aber nur der erste Schritt sein in eine moderne und zukunftsorientierte Verkehrspolitik, die für eine prosperierende Gemeinde wie Haimhausen extrem wichtig ist. Bedauerlicherweise können jedoch ergänzende Aktivitäten oder Projekte nicht festgestellt werden. Die Bürgerstimme Haimhausen wird sich daher weiter dafür einsetzen, dass wesentliche verkehrspolitische Optimierungen (z. B. Ruf-Taxi-Konzepte für Randzeiten und Wochenenden, Mini-Bus-Konzepte für Kurzstrecken) in Haimhausen konzipiert und umgesetzt werden.

Diesbezügliche Anregungen und Vorschläge können Sie uns gerne zukommen lassen.


NO GO
ZU NORDTRASSE

Die Bürgerstimme unterstützt die
IGM Interessengemeinschaft Monstertrasse

Lesen Sie dazu unseren neuesten Artikel, der auch im Gemeindeblatt veröffentlicht werden wird.
Wir positionieren uns ganz klar gegen die Nordtrasse. Unser Ortsbild und der Verbau zukünftiger Möglichkeiten, z.B. Gewerbegebiet werden dadurch extrem beeinträchtigt.
Infos über die Trasse:
www.tennet.eu/de/oba-ott 
mehr…

Ist das die Transparenz?

Bitte lesen Sie unseren letzten Artikel zum Baugebiet Amperberg.
Wie kann die Gemeinde nur einen Bebauungsplan beauftragen ohne vorher die Bürger zu informieren oder sie mit einzubeziehen. Diese Informationspolitik muß beendet werden. mehr…

Der dazu passend und bereits in der SZ und Dachauer Nachrichten veröffentlichte Leserbrief von Alfred Necker im Original (ungekürzte Version)

mehr…

Gewässerentwicklungskonzept:
Durch das Wasserwirtschaftsamt wird für Haimhausen 
ein Gewässerentwicklungskonzept erarbeitet.
Die Erläuterungen zum Konzept 
können Sie hier lesen… 

Klimaschutzkonzept von Haimhausen
Das steckt dahinter…
Steckbrief Haimhausen_Eckdaten

Die Karten von Überschwemmungsgebieten für Haimhausen.
Falls Sie weitere Infos brauchen, melden Sie sich bitte entweder über E-Mail oder telefonisch
bei uns (0171-4618555)

Zu den Karten »

BUNTES BAND HAIMHAUSEN ENTLANG DER ALLEESTRAßE:

Wie Sie wissen ist die Alleestraße seit dem 18.11.2017 wieder befahrbar.
Durch den Einsatz von u. A. Herrn Dost entstand entlang der neuen Alleestr.
ein sehenswertes „Buntes Band“: 

Kommentare sind geschlossen.